Dazu soll die Stadtverordnetenversammlung am 9. September entscheiden. Die Position des Ersten Beigeordneten soll mit Wirkung zum 1. Oktober des laufenden Jahres für die Amtszeit von acht Jahren vergeben werden. Zwölf Bewerbungen waren auf die Ausschreibung eingegangen. Im "Rahmen der Bestenauslese" empfehle sich Teresa Melzer am stärksten für eine "uneingeschränkt vertrauensvolle Zusammenarbeit", so der Bürgermeister, der das Vorschlagsrecht hat.