| 10:52 Uhr

SEK stürmt Einfamilienhaus in Lindenau

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) bei einer Übung
Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) bei einer Übung FOTO: Franz-Peter Tschauner (dpa)
Lindenau. Am späten Freitagabend hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei ein Einfamilienhaus in Lindenau (OSL) gestürmt. Grund war ein um sich schießender Rentner. bob

Wie die Polizei am Samstagmorgen berichtet, war in dem Einfamilienhaus offenbar ein Familienstreit eskaliert. Ein 72-Jähriger schoss dabei mit einem pistolenähnlichen Gegenstand in eine Zimmerdecke und kündigte an, sich umzubringen. "Da der Rentner noch im Besitz von weiteren Schusswaffen sein sollte, erfolgte gegen 0.30 Uhr der Zugriff durch das alarmierte Sondereinsatzkommando", berichtet Polizeisprecher Ralph Meier. Der Mann konnte von den Polizisten unverletzt überwältigt werden. Auch die Ehefrau sowie der Sohn blieben unversehrt.

Die Schusswaffen wurden zunächst sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.