Nach der unnötigen und selbstverschuldeten Blamage in Belzig heißt der Gegner LHC Cottbus II. Anwurf in der Lausitzarena ist um 13.30 Uhr.

Die Cottbuser rangieren zwar nur zwei Plätze hinter dem HSV auf Tabellenrang 9, aber die Punktdifferenz ist da schon deutlich größer. Hat der LHC 9:23 Zähler auf seinem Konto, kann Senftenberg ein ausgeglichenes Verhältnis von 17:17 vorweisen. Nach oben oder unten geht da nicht mehr viel, für Cottbus kann es aber im Abstiegsrennen noch einmal eng werden. Somit ist eine spannende Partie zweier befreundeter Mannschaften zu erwarten. Alle anderen Teams des HSV Senftenberg haben an diesem Wochenende spielfrei.