ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:53 Uhr

Seestädter können nicht überzeugen

Landesliga Brandenburg. Die Spremberger haben vor allem von den vielen Fehlwürfen der Senftenberger Kegler im Räumerspiel profitiert. Jens Lehmann

Die direkten Duelle gingen zwar zu je drei Punkten unentschieden aus, doch Spremberg konnte über die Gesamtkegelzahl den Wettkampf schlussendlich gewinnen.

Für Senftenberg kegelten: Matthias Bindig (1; 540), Olaf Neumann (0; 503), Andreas Köppen (0; 492), Jürgen Ußling (1; 519), Sigmar Kunkel (1; 556), Jörg Wacker (0; 501).

Der SV Senftenberg rutscht in der Tabelle in die abstiegsbedrohte Zone und muss schleunigst in die Erfolgsspur zurückfinden.