| 17:30 Uhr

Lausitzer Seenland
Lausitzer Seenland empfiehlt sich tschechischen Gästen

Senftenberg. Das Interesse der östlichen Nachbarn steigt weiter.

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland wirbt am Wochenende auf der Fahrradmesse For Bikes in Prag für die junge Urlaubsregion. In Kooperation mit den Landesmarketingorganisationen Brandenburg und Sachsen, der tschechischen Auslandsvertretung der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und dem tschechischen Aktivreiseveranstalter CK Trip präsentiert der Tourismusverband Lausitzer Seenland dort Europas größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft. Der Aktivurlaub an und auf mehr als 20 neuen Seen wird vermarktet. Das teilt Verbandssprecherin Katja Wersch mit.

Neben Badespaß und Wassersport lade das Lausitzer Seenland zu einer Vielzahl von landseitigen Aktivitäten ein. Besonders beliebt bei tschechischen Gästen sei das Radfahren und Skaten. Tschechischsprachiges Informationsmaterial zum Lausitzer Seenland, wie die Erlebniskarte mit touristischen Highlights, soll den Besuchern Anregungen für den nächsten Urlaub geben.

Das Lausitzer Seenland zieht zunehmend Urlauber aus der Tschechischen Republik an. Damit die Nachfrage der Nachbarn weiterhin steigt, setzt der Tourismusverband Lausitzer Seenland auf einen ausgewogenen Marketing-Mix von Printprodukten in tschechischer Sprache, Messepräsentationen, Pressearbeit und Online-Marketing. Die Messebeteiligung ist ein Baustein der diesjährigen Marketingkampagne des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland im tschechischen Markt.

Das Nachbarland ist der wichtigste ausländische Quellmarkt für das Seenland. Der Reiseverkehr aus Tschechien ins Lausitzer Seenland hat sich mit einem Plus von 1,1 Prozent im Jahr 2017 auf 13926 Übernachtungen in Beherbergungseinrichtungen mit zehn und mehr Gästebetten beziehungsweise Camping-Stellplätzen bei insgesamt 4849 Gästeankünften positiv entwickelt.