| 02:43 Uhr

Schwerer Unfall auf der A 13 nach Vollbremsung

Klettwitz. Zwischen den Anschlussstellen Klettwitz und Schwarzheide sind am Montag auf der Autobahn zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. "Nach ersten Ermittlungen hatte ein Fahrer ohne ersichtlichen Grund unvermittelt eine Vollbremsung eingeleitet", erklärt Polizeisprecher Ralph Meier. Kathleen Weser

Durch die Wucht des Aufpralls sei einer der Kleinwagen von der Straße in einen Wildschutzzaun geschleudert worden. Der Fahrer (43) wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Sachschäden werden auf etwa 6000 Euro geschätzt. Die Verkehrsader musste in Fahrtrichtung Dresden für etwa anderthalb Stunden bis 8 Uhr gesperrt werden.