| 02:43 Uhr

Schwarzheider Narren wieder voll im Arbeitsstress

Schwarzheide. Der Schwarzheider Carnevalsclub (SCC) hat einen neuen Vorstand. Es ist der alte, teilt Hubert Lerche mit. Anja Brautschek

Präsident Detlef Lücke stellt zufrieden fest: Die Gästezahlen bei den Narren haben sich stabilisiert, es gab weitere Verbesserungen im Vereinshaus "Narrenhof" und auch eine gute Mietnachfrage für das Veranstaltungshaus. "Es waren zwei anstrengende Sessionen", sagt er. Mit bewährter karnevalistischer Freude und im festen organisatorischen Schulterschluss hat der Verein das anspruchsvolle Arbeitsprogramm gestemmt - zum größten Spaß der Gäste.

Nun gelte es, die anstehende 39. Session vorzubereiten. An der Saal-Ausgestaltung, den Requisiten, Tänzem und Sketchen werde schon gearbeitet. Denn bis zum 11. November muss das Programm stehen. Dann will der SCC mit dem Motto "So viel Spaß für wenig Geld - der SCC reist um die Welt" die neue Narrenzeit einläuten.

Zum Thema:
SCC-Präsident Detlef Lücke, Vizepräsidentin Anja Knorr, Schatzmeisterin Martina Ehmke sowie Katja Matern. Judith Gebauer, Iris Groth, Martin Opitz, Volker Ständer und Hubert Lerche sind Vorstandsmitglieder mit besonderen Aufgabenbereichen.