Weil alle Synthetic's aber neben ihrem Hobby Musik auch sonst viel beschäftigt sind, entwickelte sich in den zurückliegenden zehn Jahren eine Tradition: "Wir machen einmal im Jahr ein von Alltagsdingen ungestörtes dreitägiges Probewochenende in Schwarzheide", sagt Honsa Ehmke.

Dieses Jahr treffen sich die Schwarzheider vom 15. bis 17. April im Narrenhof. Beim Probewochenend-Treffen geht es am Freitagabend zum Technik-Check. Samstag werden neue Songs einstudiert und geprobt, am Abend gibt es ein Konzert mit befreundeten Bands. "Dazu laden wir alle Musikfreunde ein. Der Eintritt ist frei und für Getränke gesorgt", so Ehmke.

Ab 19 Uhr darf im Schwarzheider Narrenhof mit den Lokal-Helden Synthetic's und den Gästen husBands aus Riesa und KA/RE & The Old Jupiters aus Hohenbocka richtig abgefeiert werden.

Die husBands kommen aus Riesa, machen richtig gute Musik zwischen Lift und Beatles. KA / RE & The Old Jupiters ist eine Band aus Hohenbocka, deren Mitglieder sich nach einigen Jahren Pause zum krachenden Revival wieder gefunden haben. Zaungäste, Neugierige und Fans sind zum Livekonzert am Samstag, 16. April, ab 19 Uhr gern gesehen.

Weil auch Urgesteine Nachwuchs brauchen, haben sich die Bandmitglieder in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht: "Wir suchen per Vorentscheid die Teilnehmer für das Grundschulkonzert ,Let's Rock, Kids', den wir zum Kindertag an der Schwarzheider Grundschule ausrichten", sagt Honsa Ehmke.

Alle musikalischen Kinder und ihre Eltern aus Schwarzheide sind für Sonntag, 17. April, ab 11 Uhr eingeladen, mit ihrem Instrument in den Narrenhof zu kommen oder ihre Songs auf Halb-Play-back mitzubringen. "Stellt euch auf die Bühne und rockt uns!", laden die Synthetic's ein.