Die Gäste fanden schneller zum erfolgreichen Spiel nach vorn, waren kombinationssicherer und kamen bei noch ausgeglichenem Feldspiel früh zur Führung. Ein Pass in die Tiefe erwischte Lars Brähmig im Liegen und zirkelte den Ball ins lange Eck zum 1:0 für den VfB. Es war ein zwar schnelles und kombinationsreiches Spiel, aber nicht gerade kreatives Fußballspiel.
Dabei offenbarten die Schwarzheider Schwächen in der Abwehr, die auch den Torwart einschlossen. Oft wurde die schlecht gestellte Gastgeber-Abwehr überlaufen. Erst Mitte der ersten Halbzeit fuhr Grün-Weiß Angriffe, so wie es die Mannschaft kann. Zweimal musste sich der VfB-Keeper kräftig strecken, um sein Tor sauber zu halten. Beim Gastgeber fehlte die Leidenschaft und der letzte individuelle Einsatz im Kampf um den Ball, vielleicht auch ein Quäntchen Glück, denn auch ein Pfostenschuss steht bei ihnen zu Buche. Vieles sah aber auch etwas lässig aus, als wäre alles noch zu packen.
Bis zur Pause hatten die Kreisstädter eine sichere Führung herausgeschossen. Das 2:0 schoss Mathias Olk in der 30. Minute. Nach guten Chancen, die Jurack, Melzer, Brähmig, Olk, und Zerner versiebten, hätte Grün-Weiß nach 45 Minuten auch schon 6:1 zurückliegen können.
Nach dem Pausengespräch trat der Gastgeber druckvoller auf, aber die Gäste kauften dem Tabellenführer gleich den Schneid ab, sie waren oft einen Schritt schneller und kaum vom Ball zu trennen. Der VfB hielt, was von ihm erwartet wurde, die Schwarzheider dagegen blieben unter ihren Erwartungen.
Die Druckwelle nach der Pause hielt bei Grün-Weiß nicht lange an. Die Gäste verwalteten die Führung im zweiten Durchgang und bauten diese verdient weiter aus - durch Tore von Daniel Zecna und Markus Melzer (55. und 64. Minute). Schwarzheide wurde weiter unter Druck gesetzt, rettete sich oft in letzter Not. Nur zwei gelbe Karten wurden gezückt, aber in den Schlussminuten lagen bei einigen Spielern die Nerven blank.
Die zweite Halbfinal-Paarung verlor der SV Blau-Gelb Hosena II zu Hause gegen den FSV Brieske/Senftenberg II mit 1:6 (0:2).