ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:55 Uhr

Schloss Niemtsch ist ein Haufen Schutt

Der Abriss von Schloss und Ställen in Niemtsch kommt voran. Ende November wird das Gelände beräumt sein. Sechs der zwölf Bauparzellen sollen noch in diesem Jahr verkauft werden. Foto: Steffen Rasche/str1
Der Abriss von Schloss und Ställen in Niemtsch kommt voran. Ende November wird das Gelände beräumt sein. Sechs der zwölf Bauparzellen sollen noch in diesem Jahr verkauft werden. Foto: Steffen Rasche/str1 FOTO: Steffen Rasche/str1
Niemtsch. Das abgebrannte Niemtscher Schloss ist nur noch ein Haufen Schutt. Von den alten Stallanlagen stehen lediglich noch die Wände zur Straße hin. mf

Die Abrissfirma hat in den vergangenen Wochen ganze Arbeit geleistet. In der nächste Woche rollt die Brecheranlage an. Sie wird eine Woche bis zehn Tage lang das alte Baumaterial zerkleinern. Die gebrochenen Ziegel nutzt die ALB Dohnt GmbH aus Senftenberg als Auftraggeber zum Befestigen ihres Grundstückes in der Grubenstraße. Das Betonmaterial wird als Unterbau für die Straße der neuen Niemtscher Schlosssiedlung mit zwölf Häusern dienen. Archäologen begleiten den Abriss. Der vermutete Silberschatz wurde noch nicht entdeckt.