| 02:45 Uhr

Schipkau geht gegen Ambrosia vor

Klettwitz. Der Schipkauer Bauhof geht weiter gegen das Ausbreiten der Ambrosia-Pflanzen vor. Der Blütenstaub des Unkrautes löst bei Menschen, die unter Allergien leiden, teils starke Beschwerden aus. Andrea Budich

Im Zuge einer turnusmäßigen Befahrung kommunaler Straßen entdeckten Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung kürzlich erneut einen umfangreichen Aufwuchs der Pflanze. Betroffen ist der Rand der 2009 neu entstandenen Straße nach Kostebrau. Beim Straßenbau wurde hier offensichtlich Kulturboden angeliefert, der den Samen der Pflanze enthielt. "Die betroffenen Bereiche werden nun weiträumig abgemäht, um zumindest hier ein Blüten und weiteres Wachstum der Pflanzen zu verhindern", so Bürgermeister Klaus Prietzel (CDU). Entlang von Straßen anderer Baulastträger breitet sich die Pflanze allerdings ungehindert weiter aus.