ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:37 Uhr

25. Wasserturmfest Schwarzheide
Schaustellerpark bietet Spaß für Jung und Alt

Das Nostalgieriesenrad von Willi Danke ist 12,5 Meter hoch und hat acht Gondeln.
Das Nostalgieriesenrad von Willi Danke ist 12,5 Meter hoch und hat acht Gondeln. FOTO: privat
Schwarzheide. Mit dem Nostalgieriesenrad einen Blick auf das Fest werfen. Süßes und Herzhaftes auf der Schlemmermeile.

Noch vor der offiziellen Eröffnung des 25. Wasserturmfestes wird am Freitag, 7. September, der Schaustellerpark um 16 Uhr öffnen. Dort können Kirmesfans ihre Geschicklichkeit testen oder aktionsreiche Fahrgeschäfte besuchen. Beim Autoscooter sind wie immer alle Verkehrsregeln außer Kraft gesetzt. Weder rechts vor links noch an der Ampel bremst den Rammstoß der Mitfahrer.

 Scharfe Augen können alle beweisen, die den Schießstand testen. Geschicklichkeit ist auch beim Entenangeln gefragt. Dabei erweisen sich immer die kleinen Festbesucher als recht pfiffig und schnappen erwachsenen Anglern so manche Ente weg.

Natürlich darf auch das Büchsenwerfen nicht fehlen. Für Glücksritter ist die traditionelle Losbude Anlaufpunkt rund um den Schwarzheider Wasserturm.

Sportlich geht es beim Bungee-Trampolin zu. Die sieben Meter hohe Attraktion verspricht Adrenalinausstoß ohne Ende. An Gummiseilen gesichert, lassen sich auf dem Bungee-Trampolin die waghalsigsten Sprünge und Überschläge machen. Ein riesiger Spaß für Anfänger, aber auch für Profis.

Ein absoluter Höhepunkte des Schaustellerbereiches ist das Nostalgieriesenrad von Willi Danke. In 12,5 Metern Höhe lässt sich ein herrlicher Blick auf das gesamte Festgelände genießen. Eine Fläche von acht Mal sieben Metern nimmt das historische Riesenrad aus dem Jahr 1929 ein. Hauptsächlich ist es aus Holz gefertigt: „Viele Fahrgäste finden das historische Riesenrad besser, als diese Eisenkonstruktionen“, sagt Willi Danke, der schon 30 Jahre im Fahrgeschäft tätig ist. Der gelernte Elektriker hat zwei Jahre Arbeit in die Restauration des wunderschönen Riesenrades gesteckt. Ein jährlicher TÜV und eine Bauabnahme vor Ort muss auch das historische Gefährt über sich ergehen lassen.

Das Wasserturmfest ist für Willi Danke Herzensangelegenheit: „Ich habe das Fest von Anfang an begleitet und bin immer sehr gerne hier in Schwarzheide“, so der 60-jährige Schausteller.

Als Stärkung bieten die Veranstalter vom herzhaft bis süß alles an, was begehrt ist.⇥asw

(asw)