ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:46 Uhr

Polizei
Rehe kommen Autos in die Quere

Saalhausen/Hohenbocka. Gleich zwei Mal haben Wildtiere für Unfälle gesorgt. Zunächst krachte es bei Saalhausen, dann unweit von Hohenbocka.

Bei Saalhausen ist ein Auto am frühen Sonntagabend mit einem Reh zusammengestoßen. Am Fahrzeug entstand ein leichter Sachschaden, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Das angefahrene Tier musste mit einem Schuss aus der Dienstwaffe des Polizeibeamten erlöst werden.

Mit einem Schaden in Höhe von rund 3000 Euro wurde ein weiterer Wildunfall am Montag deutlich teurer. Ein Auto kollidierte bei Hohenbocka ebenfalls mit einem Reh. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Um das verendete Tier kümmerte sich der zuständige Jagdpächter.

(trt)