| 17:58 Uhr

Rutschpartien bei Glätte

Mithilfe einer Behelfsbrücke aus Steckleiterteilen musste die Feuerwehr gestern Nachmittag einen schwer verletzten Mann aus einem Graben bei Frauwalde bergen. Der Fahrer aus Großkmehlen wollte kurz nach 16 Uhr mit einem Motorschlitten die L 63 überqueren. Dabei hatte er den Graben an der Landesstraße nicht bemerkt und sich mit seinem Gefährt überschlagen.
Mithilfe einer Behelfsbrücke aus Steckleiterteilen musste die Feuerwehr gestern Nachmittag einen schwer verletzten Mann aus einem Graben bei Frauwalde bergen. Der Fahrer aus Großkmehlen wollte kurz nach 16 Uhr mit einem Motorschlitten die L 63 überqueren. Dabei hatte er den Graben an der Landesstraße nicht bemerkt und sich mit seinem Gefährt überschlagen. FOTO: Mirko Sattler/sam1
Senftenberg. Auf winterglatten Straßen sind viele Fahrer zu schnell unterwegs. Mehrere Verkehrsunfälle auf der Autobahn führt die Polizeidirektion Cottbus im Süden des Oberspreewald-Lausitz-Kreises darauf zurück. Kathleen Weser

Das bestätigt Sprecher Torsten Wendt.

Am Sonntagnachmittag ist demnach ein Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Ort rand und Ruhland so heftig in die Mittelschutzplanke geprallt, dass etwa 1300 Euro Sachschaden entstanden. "Der Mann blieb unverletzt, das Auto trotz der Beschädigungen fahrbereit", so Wendt. Auf dem gleichen Autobahnabschnitt ist am Abend auf der Gegenfahrbahn ein Geländewagen gegen die Mittelschutzplanke gestoßen. Eine Fahrspur an der Unfallstelle musste gut zwei Stunden gesperrt werden. Ein Rettungsfahrzeug, das am Sonntagnachmittag auf einer Einsatzfahrt von Niemtsch nach Senftenberg unterwegs war, ist auf der glatten Dorfstraße im Ortsteil in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne gefahren. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3000 Euro.

In Klettwitz ist ein Kraftfahrer (31) am Sonntagnachmittag mit dem Auto in Höhe der Einmündung zur Wiesenstraße ins Rutschen gekommen und mit einem Auto im Gegenverkehr kollidiert. Laut Polizei war er zu schnell in der Spur. Auch der Zusammenstoß sei mit Blechschäden glimpflich abgegangen.