ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:50 Uhr

Schnee und Eis lassen es krachen
Mehrere Unfälle wegen des Winterwetters

Ruhland/Frauwalde. Aufgrund des starken Schneefalls haben sich am Sonntag in der Region mehrere Verkehrsunfälle ereignet.

Kurz nach 15.30 Uhr ist die Polizei zu einem Verkehrsunfall gerufen worden, der sich auf der Autobahn zwischen Ruhland und Ortrand ereignet hatte. Ersten Ermittlungen zufolge war eine unangepasste Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn die Ursache dafür, dass ein Kleinbus nach links von der Straße abkam. Das Fahrzeug kollidierte mit der Mittelschutzplanke und war danach nicht mehr fahrtüchtig. Ein weiteres Auto wurde beschädigt, als es über Trümmerteile des verunfallten Vans fuhr. Verletzt wurde dabei niemand, während die Sachschäden mit insgesamt rund 7300 Euro angegeben wurden. Zur Absicherung der Unfallstelle und der Fahrzeugbergung wurde bis 17 Uhr eine Fahrspur gesperrt. Offensichtlich ebenfalls die Fahrbahnverhältnisse unterschätzt hatte am Sonntagnachmittag der Fahrer eines Pkw auf der Landstraße zwischen Frauwalde und Großthiemig, als dieser mit dem Auto von der Fahrbahn rutschte und gegen einen Baum prallte. Die Schadenshöhe an dem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug ist nicht bekannt, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit.

(trt)