| 02:43 Uhr

Rüttelarbeiten am Kuthteich in Lauchhammer starten

Senftenberg/Lauchhammer. Die Ortrander Straße in Lauchhammer wird ab Montag voll gesperrt. Am Kuthteich sind die vorbereitenden Arbeiten für die Rütteldruckverdichtung an der Ostböschung abgeschlossen. Kathleen Weser

Das teilt Uwe Steinhuber, der Sprecher der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV), mit. In der nächsten Woche wird gerodet. Anschließend wird das straßenseitige Ufer auf etwa 520 Metern Länge auf einer Breite von 57 bis 66 Metern mit einem versteckten Damm gesichert. Mehr als 40 000 Quadratmeter Flächen werden bearbeitet, um die locker gelagerten Sande des Kippenbodens technisch in ein festes Gefüge zu zwingen. Dafür müssen auch Erdmassen antransportiert werden. Die Lkw kommen von der Bundesstraße 169 über den Kreisverkehr am Marktkauf-Unterhammer bis zum Baufeld an der Ortrander Straße. Der Kreisverkehr Stadtring Mitte ist dann ab 3. April bis etwa Ende Mai auch dicht. Die bergmännischen Arbeiten mit schwerer Technik werden an der Verkehrsader Schäden hinterlassen. Denn Setzungen und Sackungen des Erdreiches sind eine Folge. Deshalb wird die Ortrander Straße nach der Böschungssanierung zurückgebaut und auf dem verdichteten Damm neu errichtet - mit neuem Gehweg und Straßenbeleuchtung.