ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Leserbrief
Rückzug des Vereins ist nur die halbe Konsequenz

Zum Beitrag „Verein kapituliert: Schwarzbau in Ruhland weicht“.

Dass der Verein „Wir für Ruhland“ den Rückzug antritt, ist nur die halbe Konsequenz. Er hat mit seinem Handeln dem Ansehen des Amtes und der Stadt Ruhland Schaden zugefügt. Weiterhin steht für mich die Frage, was kostet an diesem Backofen - so wie er jetzt steht - zirka 4000 Euro? Vor allem sind da auch Fördergelder (aus Lottogeldern des Landes Brandenburg) und zirka 1000 Euro aus dem Stadtsäckel geflossen. Wie will der Verein „Wir für Ruhland“ mit Herrn Kminikowski diese Gelder zurückzahlen, denn die Gelder sind ja zweckgebunden geflossen (...)

Hinzu kommt, dass einige Väter sich im guten Glauben an den Arbeiten beim Bau betätigt haben und sich nun sicher um ihre Arbeit betrogen fühlen, was für meine Begriffe voll verständlich wäre.

Viele Bürger meinen, dass der Heimatverein gegen diesen Backofen ist. Das ist absolut falsch! Der Heimatverein Ruhland begrüßte seinerzeit dieses Projekt, nur nicht so, wie es der Verein „Wir für Ruhland“ in eigensinniger Art und Weise und ohne jegliche Genehmigung durchgezogen hat (...)

Volkmar Richter
Ruhland