ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Retter heben in Senftenberg oft ab

Senftenberg. Die Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber der Luftrettungsstationen des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) in Berlin und Brandenburg sind im vergangenen Jahr 7270 Mal zu Hilfe gerufen worden. Mit 3511 Einsätzen rückte der Berliner Hubschrauber "Christoph 31" auch bundesweit am häufig sten aus.

3759 Mal wurden die Brandenburger Luftrettungsstationen alarmiert. "Christoph Brandenburg" und "Christoph 33" der Senftenberger Luftrettungsstation wurden 2767 Mal angefordert. Zu den mit Abstand häufig sten Einsatzursachen zählen internistische Notfälle wie akute Herz- und Kreislauferkrankungen. Sie machen etwa die Hälfte der Einsätze aus. Es folgen neurologische Notfälle und Verkehrsunfälle.