| 02:44 Uhr

Reifenplatzer bringt Sattelzug aus der Spur

Ruhland. Der Scania-Sattelzug, der am Montagabend auf der A 13 zwischen Ruhland und Schwarzheide die Mittelschutzplanke samt Pfosten auf einer Länge von etwa 30 Metern durchbrochen hatte und auf die Gegenfahrbahn gekippt war, war nach einem Reifendefekt ins Schleudern gekommen. Das teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Kathleen Weser

Der Fahrer (32) wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. 60 000 Euro Schaden seien zu beklagen. Der havarierte Schausteller-Truck musste mit einem Kran geborgen werden. "Da die A 13 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden musste, bildete sich bis in die Nachtstunden ein kilometerlanger Stau", so Wendt.