ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Reichlich Niederschlag nur um Senftenberg

Senftenberg. Der Kreis-Süden ist von unwetterartigen Niederschlägen verschont geblieben. Die heimischen Wetterfrösche haben aber durchaus beträchtliche Regenmengen gemessen. Kathleen Weser

Rudolf Kupfer aus Lindenau meldet für sein Dorf am Regendonnerstag schlappe sechs Millimeter, für Ort rand zehn - das ist normal. In Großräschen sind indes 35 und in Schipkau 22 Millimeter gefallen. Das ist reichlich, aber deutlich weniger als in Bolschwitz (100) im Kreis-Norden. Klaus Hirsch in Großkoschen hatte am Donnerstag 33 Millimeter im Messbecher. Im Juni sind im Dorf am See auflaufend 99,8 Millimeter Nass gefallen. Der Monatsdurchschnitt liegt hier bei 64 Litern. Das Soll ist also übererfüllt.