ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

"Reibung – Fluch oder Segen?" – das klärt die nächste Kinder-Uni

Wer mitdenkt, kann auch mitarbeiten.
Wer mitdenkt, kann auch mitarbeiten. FOTO: Witzmann/BTU
Senftenberg. Mit dem Thema Reibung befasst sich Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Bestle in der nächsten Vorlesung der Kinderuni an der BTU Cottbus–Senftenberg, teilt Uni-Sprecher Ralf-Peter Witzmann mit. red/br

Schüler der 1. bis 6. Klassen, Eltern, Großeltern und weitere Interessierte sind dazu für Donnerstag, 12. Januar, zu 15 und zu 17.15 Uhr auf den Zentralcampus Cottbus der Universität in den Audimax 2 eingeladen, heißt es weiter.

Experimente im Hörsaal

Am Samstag, 14. Januar, 11 Uhr, wird Professor Bestle diese spannende und mit Experimenten verbundene Vorlesung gleichfalls innerhalb der Kinderuni am Universitätsstandort Senftenberg im großen Hörsaal des Konrad-Zuse-Medienzentrums halten. Dort sind Schüler der Klassen drei bis sechs herzlich willkommen. Ebenso haben Angehörige wieder die Möglichkeit, die Vorlesung in einem separaten Hörsaal zu verfolgen, wohin diese übertragen wird, informiert der Pressesprecher.

Gewollt und ungewollt

Reibung ist allgegenwärtig, ohne Reibung wäre unser Leben nicht denkbar. Oft ist sie gewollt, manchmal stört sie aber auch. Dort, wo Reibung gewollt ist, wie beim Kontakt zwischen Autoreifen und Straße, wird versucht, sie technisch zu verstärken.

Dort, wo sie Fortbewegung bremst und Energie vernichtet, wird versucht, sie ganz gering zu halten. Verschiedene Experimente sollen Ursache und Wirkung unterschiedlicher Reibungsarten aufzeigen und dabei folgende Fragen beantworten: Wie wird Reibung gemessen? Wozu wurde das Rad erfunden? Warum fährt ein Autoreifen nicht geradeaus? Warum hält ein Knoten?

Referent Dieter Bestle wurde in Stuttgart geboren, wo er promoviert und sich habilitiert hat. Technische Mechanik und Fahrzeugdynamik ist das Fachgebiet von Prof. Dr.-Ing. Dieter Bestle an der BTU Cottbus-Senftenberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Modellbildung, numerische Simulation und Optimierung.

Zum Thema:
Kinder-Vorlesungen sollen das Interesse am Lösen naturwissenschaftlicher Fragen wecken, Kindern die Möglichkeit geben, das Flair einer Universität zu erleben. Die BTU Cottbus-Senftenberg vermittelt kindgerecht und spannend Lösungsansätze für naturwissenschaftliche Phänomene des Alltags. Sie schafft damit prägende Erlebnisse und Erfahrungen, die das Interesse der Jüngsten an Naturwissenschaften wecken und die Hemmschwelle zu einer Universität abbauen sollen.Für die Kinderuni am Zentralcampus Cottbus sind keine Anmeldungen erforderlich, zu den Veranstaltungen am Campus Senftenberg wird um diese gebeten.Weitere Informationen zur Kinderuni www.b-tu.de/unileben/kinder-und-schueler sowie unter Telefon 03573 85280 und der E-Mail-Adresse kinderuni(@)b-tu.de erhältlich.