| 02:44 Uhr

Ratsrunde Lauchhammer bekennt sich zu Bürgerhaus im Stadtzentrum

Lauchhammer. Die Stadt Lauchhammer hat im Paket mit mehreren Grundstücksankäufen von einem Großvermieter auch ein ortsbildprägendes Gebäude im Zentrum erworben. Das Wohn- und Geschäftshaus am Scharnier zum Dietrich-Heßmer-Platz in Mitte hat früher einen Herrenausstatter beherbergt und viele Jahre leer gestanden. Kathleen Weser

Die Ratsrunde hat sich jetzt dazu bekannt, das Gebäude für eine ausschließlich öffentliche Nutzung wieder flott zu machen. Das bestätigt Bürgermeister Roland Pohlenz (parteilos). "Damit herrscht Klarheit über das gemeinsame Ziel", stellt er im Ergebnis der jüngsten Stadtverordnetenversammlung sichtlich zufrieden fest. Eine Kostenschätzung geht davon aus, dass 1,5 Millionen Euro investiert werden müssen. "Das Vorhaben ist grundsätzlich fördertechnisch begleitbar. Dieses Signal haben wir", erklärt Roland Pohlenz weiter. Denn verbriefte Stadtumbau-Strategie sei es, das Stadtzentrum Lauchhammer und die Wohnstädte zu stärken. Ins Auge gefasst sind für das Haus eine Anlaufstelle für die Bürger - möglicherweise die Meldestelle, die dann aus dem Rathaus in Süd auszöge, eine Touristinformation und auch öffentliche Sanitäranlagen. Das Konzept, das in bestehende Verwaltungsstrukturen eingreifen könnte, soll im Frühjahr stehen und dann umgesetzt werden.