| 02:55 Uhr

Rathenau-Schüler räumen Preise ab

Mithilfe von Klangschalen sorgt Sandra Edelmann regelmäßig für strahlende Kinderaugen und Begeisterung bei den Kleinen und Großen in Kroppen.
Mithilfe von Klangschalen sorgt Sandra Edelmann regelmäßig für strahlende Kinderaugen und Begeisterung bei den Kleinen und Großen in Kroppen. FOTO: privat
Angela Franke aus Hosena schreibt: Die Stadt Senftenberg hat vor einiger Zeit Schüler der 5. und 6.

Klassen sowie alle Klassenstufen der Sekundarstufe zu einem Wettbewerb aufgerufen. Es sollte ein Plakat gestaltet werden zum Thema Sucht. Aus der Walther-Rathenau-Grundschule Senftenberg beteiligten sich die Klassen 5 a und 5 b im Rahmen des Unterrichts. Auch zwei andere Grundschulen nahmen am Wettbewerb teil. Um so größer war die Freude, als wir erfuhren, dass drei der fünf ausgelobten Preise an unsere Schule gingen. Vor kurzem wurden die Plakate im Rathaus ausgestellt. Jetzt hoffen Tino Hoffmann und Helena Henke aus der Klasse 5 b darauf, ihr Plakat noch an anderen Stellen in Senftenberg zu entdecken.

Mit allen Sinnen spielen, lernen und entspannen

Stephanie Gierth von der Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz, Träger der Kindertagesstätte in Kroppen, sendet folgende Zeilen:

Einmal im Monat erleben die Kinder der Kindertagesstätte Weltentdecker in Kroppen eine besondere Art der Entspannung. Im Wechsel mit den Weltentdeckertagen, in denen das Forschen und Experimentieren im Mittelpunkt steht, lernen die Jungen und Mädchen unter der ehrenamtlicher Anleitung von Sandra Edelmann die Wirkung von Klangschalen und deren Schwingungen kennen.

Das Spielen und Experimentieren mit Klangschalen bietet den Kindern die Möglichkeit, den eigenen Körper besser und intensiver wahrzunehmen, den sozialen Kontakt mit anderen Kindern zu fördern, das Gehör und die Konzentration zu schulen, das Selbstvertrauen zu stärken und vor allem innere Ruhe, Harmonie und Zufriedenheit zu finden. (…) Gemeinsam erleben die Kinder in einer kleinen Gruppe intensive Sinneswahrnehmungen beim Spielen, Lauschen, Spüren, Singen und Experimentieren mit diesem besonderen Musikinstrument.

Die Ideen, Spiele und Experimente sammelte Sandra Edelmann teilweise aus einer mehrtägigen Schulung zum Thema Klangtherapie, sowie aus Literatur zum Thema "Klangschalen in der Kita und Grundschule" des Peter Hess Institut.

Begeistert nehmen die kleinen und großen Weltentdecker das Angebot von Frau Edelmann wahr und freuen sich jedes Mal aufs Neue, Musik und Schwingungen mit den Klangschalen zu erzeugen.

Europatag an der GutsMuths-Grundschule

Schulleiterin Tessie Franke sendet folgende Zeilen zum Europatag an der GutsMuths-Grundschule in Großräschen:

Seit mehreren Jahren ist es an unserer Schule Tradition, den Europatag mit unseren Schülern zu begehen. (…) Der Europatag bietet Möglichkeiten, Europa und die Geschichte Europas für die Kinder erlebbar zu machen. Der diesjährige Europatag, am 8. Mai, fällt auf den 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus und stellt somit eine besondere Herausforderung dar, da die Thematisierung von Faschismus und Krieg für Grundschüler nur über Anschauung realisierbar ist. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Bogen der Zeitgeschichte von 1945 bis heute anschaulich aufzuzeigen. Wir planen neben vielfältigen Stationen von Wissensvermittlung über Musik, Sport, Düfte sowie Speisen, also ein Erleben Europas mit allen Sinnen, auch eine Baumpflanzaktion auf dem Schulgelände, an der auch Schüler unserer Partnerschule aus Trzebiatow (Polen) teilnehmen werden. Alles in allem werden alle Beteiligten einen geschichtlichen Bogen vom Kriegsende bis zur heutigen Zeit erleben und mit einem positiven Gefühl für das vereinte Europa die Zukunft gestalten.