ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:10 Uhr

Auffälliges Verhalten
Randale im Supermarkt in Senftenberg

FOTO: dpa / Patrick Seeger
Senftenberg. Trotz eines bereits gegen ihn ausgesprochenen Hausverbots betrat ein Mann am Mittwochabend einen Supermarkt in der Senftenberger Bahnhofstraße. Dort hat der 33-Jährige nach Angaben der Polizei Kunden verbal belästigt, Lebensmittel verzehrt und andere Waren aus Regalen in dem Markt umher geworfen.

Der Mann, der der Polizei ohnehin bekannt war, fiel zuvor am Mittwochnachmittag in der Innenstadt durch „aggressives Verhalten“ auf, wie die Polizei mitteilt. Er sei in Folge der Vorfälle in ein Krankenhaus zur psychiatrischen Behandlung gebracht worden.

(drh)