| 02:44 Uhr

Räschen feiert an der Hafenkante

Großräschen. Das Wasser ist im Anmarsch, der Hafen hat die längste Zeit trocken gelegen – Zeit für das nunmehr bereits dritte Großrä schener Hafenkantenfest rund um das "Haus Vier", dem Wohnpark Hafenkante und dem IBA Studierhaus. Zum Lockerwerden gibt die Band "Gipsy" am Sonnabend ab 18 Uhr im "Haus Vier" ein Livekonzert. Andrea Budich

Die Musiker servieren klassischen Rock, aber auch eigene Titel wie die Bandhymne "Song of Gipsy" oder ihren größten Hit "Marie". Den traumhaften Blick auf den sich füllenden Großräschener See gibt es gratis dazu.

Am Sonntag können Besucher ab 11 Uhr mit dem US-Schulbus zum Überleiter starten. Reiseführer Ulrich Smol steuert die blau-weiße Seeschlange durch sein Heimat-Revier und lässt dabei Großräschener Stadtgeschichte lebendig werden. Die Stadtrundfahrten starten um 11 Uhr, 12 Uhr sowie um 16.30 Uhr.

Am Wohnpark Hafenkante wird zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Informationen aus erster Hand gibt es dabei zum neuen Wohnbauvorhaben mit Seeblick. Zum geführten Hafenrundgang lädt Bürgermeister Thomas Zenker (SPD) am Sonntag ab 14 Uhr ein. Treffpunkt ist auf dem Hafenvorplatz an den See Würfeln. Bei dem Rundgang haben die Teilnehmer wahrscheinlich letztmals die Möglichkeit, auf dem trockenen Hafengrund zu marschieren.

Für die kleinen Besucher steigt am "Haus Vier" ein zünftiges Piratenfest mit Schatzsuche. Die Piratentrommeln werden von Kott Brothers ab 17 Uhr geschlagen.