ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Rad, Schlitten und viele Preise

Nach zwei Jahren Pause wird es kommenden Sonnabend wieder die begehrte Tombola des "Wir helfen"-Spendenvereines zum Weihnachtszauber auf dem Marktplatz geben. "Der Erlös geht an hilfebedürftige Menschen im Südteil des Landkreises", sagt Sigrid Mingau vom Spendenbeirat. Von Bernd Töpfer

Zu gewinnen gibt es viel: Ein Fahrrad, einen Hörnerrodel, um den Winter auszukosten, Gutscheine für die Wellnesslandschaft sowie ein Abendessen im Seeschlösschen Buchwalde, für zwei Übernachtungen im Hüttencamp Eichwege, Kinderbücher "Die Entstehung des Äquators", Freizeitrucksack, Mikrowelle. "Die Liste läßt sich beliebig fortsetzen, da viele die Tombola unterstützt haben", erklärt Sigrid Mingau weiter.

Der Spendenverein wird am Samstag sein Domizil im Foyer des Senftenberger Rathauses aufschlagen, wo auch die Preise ausgegeben werden. Die Losverkäufer sind ab Mittag auf dem Marktplatz und vor dem Rathaus unterwegs.

Wer nicht unter den Gewinnern ist, hat trotzdem viel Gutes getan: "Der Erlös der Tombola kommt hilfebedürftigen Menschen zugute, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen", erklärt Sigrid Mingau weiter. Jedes Jahr stellt der Spendenverein mehrere tausend Euro vorrangig Familien mit Kindern zur Verfügung. Dabei werde jeder Einzelfall geprüft, ergänzt das Spendenbeiratsmitglied.

Im Vorfeld der Tombola haben Unternehmer und Gewerbetreibende und Privatpersonen den Spendenverein mit Preisen unterstützt. Die Sparkasse stellt den Hauptpreis, ein sportliches Rad, zur Verfügung. "Damit der Gewinner das Seenland erkunden kann", erklärte Sparkassenvorstand Lothar Piotrowski bei der Übergabe des Rades in dieser Woche.

Schon jetzt bedankt sich der Verein bei allen. Und wer Geld einzahlen möchte, um das Anliegen des Vereines zu unterstützen, kann dies unter der Kontonummer 301 002 0006 bei der Sparkasse Niederlausitz, Bankleitzahl 180 55000, Stichwort "Wir helfen".

Mit gutem Beispiel geht dabei eine Softwarefirma aus Lauchhammer voran, die sich beim Verein gemeldet hat. "Wir verzichten in diesem Jahr auf die Weihnachtspräsente von unserer Firmenleitung und spenden das Geld dem 'Wir helfen'-Verein", sagte Ulrike Schulze. Die Produktmanagerin der KNM-GmbH Lauchhammer und die vier Mitstreiterinnen seien sich schnell einig gewesen, sagte sie. "Wir Ladies wollen auch etwas für die Menschen tun, denen es nicht so gut geht."