Unglückliche Niederlage trotz kraftvollen Angriffs: Ruhland versucht hier gerade, gegen Wünsdorf zu punkten.An der kämpferischen Einstellung hat es den Ruhlandern jedoch nicht gefehlt. In einer nahezu ausgeglichenen Partie gelang es keiner Mannschaft, einen entscheidenden Vorteil zu erarbeiten. Für den RHV galt es, die Hinspiel-Niederlage mit einem Tor Unterschied wettzumachen.
Mit einer ansprechenden Leistung gelang es den Ruhlandern, dem MTV über die gesamten 60 Minuten Paroli zu bieten. Die schelle 1:3-Gästeführung nach nur drei Minuten konnte bis zur zehnten Minute in eine eigene 6:4-Führung umgewandelt werden.
Allerdings sah man sich mit 6:7 in der 15. Minute genauso schnell wieder im Rückstand. Von nun an wogte das Spiel hin und her. Ging eine Mannschaft in Führung, kam der Gegner prompt zum Ausgleich.
Beim Stand von 11:13 wurden die Seiten gewechselt. Trotz des 11:20-Pausenrückstandes im Hinspiel kamen die RHV-Spieler optimistisch aus der Kabine. Zehn Minuten später sah die Welt für Ruhlands Handballer schon wieder bedeutend freundlicher aus: Ronny Donath und Sven Jacobi schafften den Ausgleich. Kurz darauf erspielte Steffen Mazur eine 20:19-Führung.
In dieser Phase des Spieles verpassten die Ruhlander dann aber, sich den entscheidenden Vorsprung herauszuarbeiten. Folglich kam Wünsdorf zurück und führte vier Minuten vor Ultimo mit 23:22. Das Spiel sollte nun einen ganz dramatischen Höhepunkt erleben.
Sekunden vor dem Schlusspfiff erhielt der RHV einen Freiwurf zugesprochen. Zuspiel von Ronny Donath auf Thomas Steinhardt, Wurf, Tor, Schlusspfiff. Riesiger Jubel bei den Spielern des RHV und den Zuschauern - doch die beiden Schiedsrichter Andreas Kraft aus Kummersdorf und Melanie Jüdes aus Doberlug erkannten den aus Ruhlander Sicht regulären Treffer nicht an.
Ruhland fühlte sich betrogen und um den Lohn seiner Mühe gebracht und stand wieder einmal mit leeren Händen da. Spielertrainer Arnt Hüttner: „Eine klasse Leistung, der das Happy End durch den gestohlenen Punkt fehlte.“ (ah)

Statistik Ruhland
 Hüttner (Tor), M. Richter (Tor), Jacobi (6), Ronny Donath (5), C. Lehmann (4), Mazur (3), Kurtz (1), Kranke (1), B. Lehmann (1), Steinhardt (1), .Ullrich (1), T. Richter.