| 02:52 Uhr

Punkt gegen den Tabellenzweiten

Den Ball brachten beide Mannschaften nicht ins Tor. Michael Klein (l.,Schipkau) und Stefan Babbe (r., Cottbus) hatten das Spielgerät fest im Blick.
Den Ball brachten beide Mannschaften nicht ins Tor. Michael Klein (l.,Schipkau) und Stefan Babbe (r., Cottbus) hatten das Spielgerät fest im Blick. FOTO: Steffen Rasche/str1
Landesklasse. Die Spieler um Kapitän Michael Klein sind von Anfang an hellwach gewesen. Sie ließen in der ersten Hälfte Cottbus nicht ins Spiel kommen. Einen scharf geschossenen Freistoß von Bauer in der 6. Minute konnte der Cottbuser Torwart gerade so wegfausten. Simone Bauer

Auch beim Kopfball von Meyer (15.) an den Pfosten hätte Askania in Führung gehen können. Allerdings musste Meyer frühzeitig verletzungsbedingt ausgewechselt und die Mannschaft dann umgestellt werden.

Auch nach dem Pausentee sah man eine ordentliche, kämpferische Leistung. Der Gast hatte in der 66. Minute Pech, als ein Fernschuss vom Innenpfosten wieder ins Spiel kam. Aber auch die Askanen hätten das Spiel entscheiden können. Sie hätten nur die Konter konsequent ausspielen müssen. In den letzten zehn Minuten wurde trotz Unterzahl gekämpft. Fazit: Schipkau spielt also wieder Fußball.