ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:19 Uhr

Grundstücksstreit in Buchwalde
Protest-Unterschriften übergeben

FOTO: LR / Catrin Würz
Senftenberg. Knapp 200 Anwohner sprechen sich gegen die Pläne der Stadt aus, weitere Grundstücke in Buchwalde zu veräußern.

200 Mal Protest: Die Anwohnergemeinschaft aus Buchwalde, die den geplanten Verkauf von vier Grundstücken im Wohngebiet an der Dr. Otto-Rindt-Straße und Dr. Rudolf-Lehmann-Straße durch die Stadt Senftenberg verhindern will, hat am Dienstag ihre Unterschriftensammlung gegen das Vorhaben im Rathaus abgegeben. Knapp 200 Anwohner sprechen sich gegen die Pläne der Stadt aus. Christian Schletter (M.), Sprecher der Anwohnerinitiative, überreichte die Unterschriftenliste zusammen mit einer sechsköpfigen Abordnung an den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Senftenberg, Reiner Rademann (SPD, l.). Die Bürger kündigten an, weitere Schritte gegen die Grundstückbebauung und für den Erhalt der Grünanlagen unternehmen zu wollen.

(cw)