Weltmeisterschaft. Im sächsischen Eilenburg hat es fünf Tage lang Weltklassen-Kraftsport zu sehen gegeben. Dort fanden die diesjährigen Weltmeisterschaften des Weltverbandes WUAP statt.

Spitzenleistungen abgerufen

Die Powerlifter aus Lauchhammer konnten dafür gleich fünf Sportfreunde qualifizieren. Bei der Weltmeisterschaft im Bankdrücken erkämpften sich Inge Kaule, Hans-Jürgen Kaule, Kurt Rooch und Heinz Schmiedeck alle den Weltmeistertitel und werteten diesen mit je einem Weltrekord auf.

Zwei Tage später begann die Weltmeisterschaft im Kraftdreikampf, der Krone in dieser Sportart. Auch dabei konnten die teilnehmenden Lauchhammeraner Athleten Spitzenleistungen abrufen. Hans Jürgen Kaule, Kurt Rooch und Frank Hurrass gingen für die Powerlifter aus der Lausitz an den Start. Das hervorragende Ergebnis: Gleich drei weitere Weltmeistertitel holten sich die Jungs. Kaule und Rooch stellten dabei je drei und Frank Hurrass sage und schreibe vier Weltrekorde auf.

Dem Kumpel gewidmet

Insgesamt war das eine hundertprozentige Ausbeute mit sieben Titeln und einem totalen Rekordrausch mit gleich 14 Weltrekorden für das erfolgreichste deutsche Team bei diesen Weltmeisterschaften.

Frank Hurrass widmete seine diesjährigen vier Weltrekorde und den 13. Weltmeistertitel seinem langjährigen Sportfreund Mario Böttcher, der im März dieses Jahres verstorben war.