Ein vorbestrafter Senftenberger soll beim Hafenfest 2019 einen Polizisten mit einem heftigen Faustschlag niedergestreckt haben. Vier Zähne in Ober- und Unterkiefer brechen teils ab oder stellen sich schief nach hinten. Bis heute kann der Polizist nicht richtig kauen und essen. Am Donnerstag, 23. Januar, soll das Urteil gefällt werden.

Senftenberg

Beschuldigter polizeibekannt

Der Beschuldigte ist kein unbeschriebenes Blatt. Im August 2018 verurteilte ihn das Amtsgericht wegen gefährlicher Körperverletzung, nachdem er seine Ex-Freundin heftig geschlagen und ihr von hinten in den Rücken gesprungen sein soll.Die Frau erlitt Rippenprellungen, der Oberkiefer und der Unterkiefer waren gebrochen. Der Mann soll wie im aktuellen Fall alkoholisiert gewesen sein. Das Schöffengericht verurteilte ihn damals zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bewährung.