ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:04 Uhr

Polizeibericht

Unfälle mit Wild. Mehrere Tausend Euro Schaden sind seit dem Dienstagnachmittag in Bereich der Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz bei Unfällen mit Wildtieren entstanden, teilt Polizeisprecher Lutz Miersch mit. red/br

Gegen 18 Uhr am Dienstag seien auf der Kreisstraße zwischen Drochow und Saalhausen ein Pkw und ein Reh zusammengestoßen. Eine halbe Stunde später rannte auf der Umgehungsstrecke Senftenberg ein Wildschwein in einen Pkw. Letzteres wiederholte sich am Mittwochmorgen bei Calau. Personen wurden nicht verletzt, so die Polizei.

Landung im Straßengraben. Auf der Kreisstraße bei Lieske ist am Dienstagnachmittag ein Transporter von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Die Ursache für diesen Unfall ist nach Polizeiangaben bisher nicht bekannt. Das umgestürzte Fahrzeug musste durch einen Kran gehoben werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Aufgefahren. Rund 5000 Euro beträgt der Schaden eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Lindenallee in Saalhausen ereignete. Die Polizei vermutet, so Pressesprecher Lutz Miersch, Unaufmerksamkeit als Grund für den Auffahrunfall. Daran waren zwei Pkw beteiligt. Verletzte hat es nicht gegeben.