ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Polizeibericht

Wohnungsbrand. Am Mittwochabend um 21 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Wilhelm-Pieck-Straße in Großräschen gerufen, meldet die Polizei. red/mf

Dort brannte in der fünften Etage eine Wohnung. Schon im Treppenflur war eine brennende Matratze zu löschen. Bewohner des Hauses wurden evakuiert. Die Feuerwehr rettete aus der Brandwohnung einen 34-Jährigen aus Syrien. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Mann räumte ein, das der Brand fahrlässig entstanden sei. Wie es genau zu dem Brand kommen konnte, klärt die Polizei noch.

Person gesucht. Einen vermissten Mann aus Schwarzheide hat die Polizei auch mithilfe eines Hubschraubers am Donnerstagvormittag in einem Wald an der Kreisstraße zwischen Lauchhammer-West und Tettau gesucht. Die Person wurde leblos entdeckt. Es wird von einem Suizid ausgegangen.

Überschlagen. Bei Schipkau hat sich am Donnerstagvormittag eine Pkw-Fahrerin mit ihrem Wagen auf winterglatter Straße überschlagen. Während sich die Frau verletzte, sind die beiden mitfahrenden Kinder offensichtlich unversehrt geblieben. Sie sind vorsorglich dennoch zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden.

Vorfahrt missachtet. Bei einem Vorfahrtsunfall am Mittwochnachmittag auf dem Handelsring in Schwarzheide stießen drei Personenwagen zusammen. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Der Gesamtschaden wird mit etwa 6000 Euro angegeben.

Geflüchtet. Beim Überholen auf der A 13 zwischen Ruhland und Ortrand ist am Mittwoch ein Pkw von einem Laster in die Schutzplanke abgedrängt worden. Der Lkw-Fahrer setzte die Fahrt fort.

Kraftstoffdiebe. Von einer Baustelle bei Klettwitz haben Unbekannte Kraftstoff abgezapft. Die Polizei ist darüber am Mittwoch verständigt worden. Demnach wurden aus einer transportablen Tankanlage etwa 1000 Liter entwendet. Hinzu kommen rund 650 Liter aus Baumaschinen. Der Schaden wird mit etwa 2500 Euro angegeben.