| 02:43 Uhr

Polizei sucht Zeugen von Reizgas-Attacke

Senftenberg. Nach der Reizgas-Attacke auf dem Peter und Paul-Markt Samstagnacht hat die Polizei jetzt einen Zeugenaufruf gestartet. Wer sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben kann, soll sich bitte unter Telefon 03573 880 melden. Jan Augustin

Das teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Einige Besucher des Stadtfestes hatten über Augen- und Atemwegsreizungen geklagt und mussten vor Ort durch Rettungskräfte medizinisch behandelt werden. Wer das Reizgas versprüht hat, ist noch unklar. Augenzeugen zufolge hatte sich ein Streit zwischen einer Gruppe von einheimischen und ausländischen Männern aufgeschaukelt, der am Senftenberger Neumarkt eskaliert sein soll und einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften auslöste.