(red/trt) Durch einen Bürger ist am Montag am Großräschener See eine leblose Person aufgefunden worden. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei handelt es sich um den vermissten Rudi Alfred Gustav Hoffmann aus Großräschen. Die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Todesursache dauern an. Eine Straftat kann ausgeschlossen werden, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit.

Der 66-jährige Großräschener wurde seit dem 10. November vermisst. Der Mann befand sich kurz zuvor in stationärer Behandlung im Krankenhaus Senftenberg und verließ dieses in unbekannte Richtung.