ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Polizei kontrolliert wieder stärker ab Schuljahresbeginn

OSL-Kreis.. Wenn ab kommenden Montag nach sechswöchiger Ferienzeit überall im Land Brandenburg wieder die Schule startet, bekommen auch die Polizeibeamten des Polizeischutzbereiches Oberspreewald-Lausitz viel zu tun.

Von Beginn des neuen Schuljahres an werden im Umfeld von Schulen verstärkt Geschwindigkeitsmessungen und ganzheitliche Verkehrskontrollen durchgeführt, kündigt Polizeipressesprecher Ralph Meier an. Außerdem werde an verschiedenen Orten auch die Geschwindigkeitsmesstafel VIASIS zum Einsatz kommen.
Bereits am kommenden Sonnabend werden die neuen ABC-Schützen aus den Händen von Polizei und Verkehrswacht ihre "Roten Mützen" erhalten, mit denen die Schulanfänger im Straßenverkehr besser zu erkennen sein sollen. Insgesamt 856 Jungen und Mädchen kommen im OSL-Kreis in diesem Jahr in die 1. Klasse. „Die Grundschüler sind mit dem vom Straßenverkehr ausgehenden Gefahrenpotential noch nicht vertraut und ungeübt bei der Bewältigung des Schulwegs. Kinder sehen und hören in diesem Alter anders, das Gesichtsfeld ist eingeschränkt. Daraus resultiert, dass die Kinder seitlich nahende Gefahren nicht wie Erwachsene erkennen und darauf reagieren können. Demzufolge ist der Schutz dieser Kinder gerade in den ersten Wochen des Kennenlernens von Schulweg und des Straßenverkehr besonders wichtig“ , erklärt Ralph Meier.
Im vergangenen Schuljahr haben sich im Polizeischutzbereich Oberspreewald-Lausitz 20 Schulwegunfälle ereignet, bei denen insgesamt 18 Personen verletzt wurden. Bei sieben dieser Verkehrsunfälle traten Schüler als Verursacher in Erscheinung, so Meier. (red)