ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:19 Uhr

Täterin geschnappt
Polizei klärt dreisten Wohnungseinbruch auf

FOTO: Fotolia
Senftenberg. Bei einer 37-jährigen Frau aus Senftenberg taucht die Beute aus einem Wohnungseinbruch vom August 2017 auf.

Ein halbes Jahr nach einem dreisten Wohnungseinbruch in Senftenberg hat die Polizei jetzt diese Straftat aufgeklärt. Intensive Ermittlungen führten die Kriminalbeamten zu einer 37-jährigen Senftenbergerin, die dringend tatverdächtig ist, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Nun müsse noch geklärt werden, ob die Frau auch noch in andere Straftaten verwickelt ist.

Der Einbruch hatte im August des vergangenen Jahres für Aufsehen gesorgt. Während ein 76-jähriger Rentner nachts in seiner Wohnung in der Innenstadt von Senftenberg schlief, waren unbekannte Diebe in das Wohnhaus eingedrungen. „Die Täter stahlen neben Geld auch eine Münzsammlung sowie einen Flachbildfernseher. Die Schadenshöhe betrug mehrere tausend Euro“, blickt Torsten Wendt auf die Ereignisse vom August 2017 zurück.

In dieser Woche konnten die Kriminalisten die Täterin nun dingfest machen. Am Dienstagvormittag erfolgte eine Wohnungsdurchsuchung bei einer dringend tatverdächtigen 37-jährigen Senftenbergerin. Dabei wurde unter anderem hochwertiges Diebesgut aus dem damaligen Einbruch aufgefunden und sichergestellt, informiert die Polizei. Die Ermittlungen dauern an. Derzeit prüfe die Kripo auch noch, ob ihr und einem weiteren tatverdächtigen 28-Jährigen noch andere Straftaten zugeordnet werden können.