(red/trt) Am Dienstagnachmittag hat auf der Autobahn zwischen Klettwitz und Schwarzheide ein Fahrzeug auf dem Standstreifen gebrannt. Die Flammen griffen bereits auf die Böschung über, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt. Ersten Aussagen zufolge könnte ein technischer Defekt im Motorraum des Pkw die Brandursache gewesen sein. Die beiden Insassen im Alter von 55 und 56 Jahren mussten im Rettungswagen medizinisch versorgt werden. Der Abschleppdienst hat das Auto geborgen. Die Sperrung der rechten Fahrspur in Richtung Dresden wurde um 16.30 Uhr wieder aufgehoben.