ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:08 Uhr

Investition
Pittiplatsch ist jetzt im Mehrgenerationenhaus

Der Leiter der Kita "Pittiplatsch" in Tettau, Michael Binske (33), erklärt den Rentnern Reiner Lesche und Reinhardt Wachtel, was im Außenbereich des Hauses gemacht wurde, zum Beispiel Dämmung, Putz und das neue Logo der Einrichtung.
Der Leiter der Kita "Pittiplatsch" in Tettau, Michael Binske (33), erklärt den Rentnern Reiner Lesche und Reinhardt Wachtel, was im Außenbereich des Hauses gemacht wurde, zum Beispiel Dämmung, Putz und das neue Logo der Einrichtung. FOTO: Mirko Sattler
Tettau . In die Kita „Pittiplatsch“ investiert wurden 304 000 Euro, davon 221 000 Euro aus dem Topf ländliche Entwicklung der EU. Mit einem Tag der offenen Tür wurde am Nachmittag groß gefeiert.

(sam) Die Kita „Pittiplatsch“ ist am Freitag wieder ihrer vollen Bestimmung übergeben worden. An dem Gebäude, das nun ein Mehrgenerationshaus ist, wurde während der etwa einjährigen Bauzeit die komplette untere Etage neu gestaltet. „Nun haben wir einen Licht durchfluteten Eingangsbereich“, so Michael Binske. Stolz ist der neue Kita-Leiter auch auf den Multifunktionsraum. „Hier können wir Sport treiben, Videos auf einer Leinwand schauen oder Vorträge halten. Es ist ein multifunktionaler Raum, auch mit Blick auf die digitale Entwicklung. Besonders stolz sind die Kinder auf die Bühne, die auch als Laufsteg umfunktioniert werden kann“, so Binske. Das kleine neue Computerkabinett können tagsüber Kinder nutzen, abends oder am Wochenende Vereine oder Senioren. Über Farbgebung und neues Logo haben die Eltern abgestimmt.

Foto: Mirko Sattler