Marie, Eric, Toni und Kiara bereitete diese Aktion am Rundradweg des Senftenberger Sees viel Freude. Die jungen Bäumchen haben dank der reichlichen Niederschläge des Wochenendes indes beste Startbedingungen. Die Forstleute hoffen, dass der Mai wie bisher möglichst kühl und feucht weitergeht, Eine neuerliche Trockenperiode wie im vergangenen April würde das Anwachsen der Kiefern massiv erschweren, wenn nicht gar verhindern.