Als die Polizei eintraf, stellte sie fest, dass der Mann stark betrunken auf eine Treppenstufe gefallen war und eine große Platzwunde am Kopf hatte. Als der Chirurg im Senftenberger Krankenhaus zur Tat schreiten wollte, weigerte sich der Mann, die Wunde nähen zu lassen. Der Notarzt rief die Polizei, damit wenigstens eine Notbehandlung durchgeführt werden konnte. Die Beamten beruhigten den verängstigten Patienten, der sich später für die Fürsorge bedankte.

An der Hauswand gelandet
Im Bereich der Polizeiwache Senftenberg ereigneten sich am Wochenende vier Unfälle. Verletzt wurde niemand, es blieb bei Blechschäden.
Eine 29-jährige Frau ist mit ihrem Citroen am Samstag gegen 16 Uhr in Brieske-Dorf zuerst in einen Graben und dann gegen die Hausmauer eines angrenzenden Einfamilienhauses gefahren. Die Polizei stellte bei der Frau einen Atemalkoholwert von über 1,5 Promille fest.
Ein Unfallbeteiligter hat am Samstagnachmittag Fahrerflucht begangen, nachdem er auf dem Parkplatz von Kaufland ein anderes Fahrzeug beschädigt hatte. (as)