| 02:54 Uhr

OSL-Teams werden Letzte und Vorletzte

Nachwuchs, Turnier. Eine Woche vor dem Rückrundenauftakt haben sich die Gastgeber vom SFC über vier Zusagen aus VfB Cottbus, dem Großenhainer FV, SV Döbern und Eintracht Lauchhammer für ihren "Printwerk-Cup" der C-Junioren gefreut. Marco Kloss/mkl1

Der Großenhainer FV, der VfB Cottbus und der SV Döbern hatten bis zum Ende die Möglichkeit auf den Turniersieg. Am Ende konnten die Gäste aus Döbern den Pokal mitnehmen. Damit setzte sich am Ende die spielstärkste Mannschaft durch und hatte mit Luca Hartelt auch den besten Torschützen des Turniers in ihren Reihen. In den vier Partien traf er insgesamt achtmal ins Tor.

Als besten Spieler kürte die Turnierleitung Julian Lindner, den Torwart des Großenhainer FV, der seine Mannschaft mit überragenden Paraden lange im Rennen um den heiß umkämpften Turniersieg hielt.

Die "Printwerker" Michael Baer und Maik Sztopka übergaben an alle Teilnehmer eine Medaille und überreichten den sichtlich stolzen Döbernern den Siegerpokal.

Endstand:1. SV Döbern

2. VfB Cottbus

3. Großenhainer FV

4. Senftenberger FC

5. Eintracht Lauchhammer

Senftenberger FC: Justin Mittbrodt, Tom Geißler, Jannis Schurrmann, Tom Glatz, Markus Pakolat, Niclas Neumann, Hannes Noack, Tobias Baer, Philip Pakolat