| 13:35 Uhr

Bauarbeiten
Ortsdurchfahrt in Hosena bleibt bis Frühjahr 2018 offen

Während die Bauarbeiten an der Landesstraße 58 in Hosena noch laufen, ist die Ortsdurchfahrt bereits wieder offen. Bis zum erneuten Baustart im Frühjahr 2018 soll das auch so bleiben.
Während die Bauarbeiten an der Landesstraße 58 in Hosena noch laufen, ist die Ortsdurchfahrt bereits wieder offen. Bis zum erneuten Baustart im Frühjahr 2018 soll das auch so bleiben. FOTO: Jan Augustin / LR
Hosena. Entspannung für Autofahrer, die durch Hosena müssen: Bis zur Wiederaufnahme der Bauarbeiten im Frühjahr 2018 bleibt die Ortsdurchfahrt der Landesstraße 58 für den Verkehr offen.

Das bestätigt Torsten Wiemer vom Brandenburger Landesbetrieb Straßenwesen. Bis dahin wird auch die großräumige Umleitung über Wiednitz und Bernsdorf sowie Leippe-Torno und Lauta außer Kraft gesetzt. Die aktuellen Bauarbeiten neben der Landesstraße sollen spätestens an diesem Mittwoch eingestellt werden. Die Verkehrsader wird auf etwa zwei Kilometern Länge vom Knotenpunkt an der Johannistaler Straße bis zum Ortsausgang in Richtung Lauta-Dorf grundhaft erneuert. Einschließlich der Regenwasserableitung und des Bereiches der einmündenden Karl-Marx-Straße. Die Stadt Senftenberg lässt straßenbegleitend neue Geh- und Radwege errichten und das Straßenlicht auf Vordermann bringen. Die neue Straße soll am Ortseingang aus Richtung Lauta-Dorf eine Mittelinsel erhalten, um das Tempo auf der Geraden zu drosseln. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt rund 4,3 Millionen Euro, von denen die Stadt rund 715 000 Euro tragen muss. Planmäßig abgeschlossen sein soll die Baustelle im Jahr 2019.

Vor dem Baustart Ende Oktober hatten etwa 20 Unternehmer die Informationspolitik der Behörden kritisiert und befürchtet, dass der Lieferverkehr nicht wie gewohnt erfolgen kann. Das wurde aber in letzte Sekunde abgewandt. In Hosena ansässige Betriebe sollen während der gesamten Bauphase für Lieferanten erreichbar sein.