| 16:08 Uhr

Weihnachtszauber
Ortrander Weihnachtszauber wieder auf dem Altmarkt

Mit seinem Leierkasten hat der Weihnachtsmann beim Adventszauber für Unterhaltung gesorgt.
Mit seinem Leierkasten hat der Weihnachtsmann beim Adventszauber für Unterhaltung gesorgt. FOTO: Mirko Sattler
Ortrand. Nur zwei Vereine präsentierten sich am Wochenende.

Nach fünf Jahren am Vereinshaus hat sich der Ortrander Adventszauber in diesem Jahr wieder auf dem Altmarkt präsentiert. Zwar wollten die Ortrander Vereine an ihrem Vereinshaus bleiben, doch die Stadtverordneten votierten mit einer Stimme mehr für den Altmarkt als Veranstaltungsort. Das hatte in der Stadt für etwas Zoff gesorgt. Gerade einmal der Feuerwehrverein und der Angelverein präsentierten sich am vergangenen Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt. Der Rest der Buden, die rund um den Altmarkt aufgebaut waren, war mit Gewerbetreibenden aus der Stadt und der näheren Umgebung gefüllt. In diesem Jahr musste der Adventszauber um eine Woche vorverlegt werden. Die Veranstalter versuchten mit einem bunten Programm der Ortrander Kita-Kinder, der Musikband Bella Acoustic Vibes aus Leipzig, dem Orchester der Bergarbeiter oder der dreiköpfigen Tam-Tam-Combony aus Dresden ein anspruchsvolles Programm zu gestalten. Wem es draußen zu kalt wurde, der hatte im Rathaussaal die Möglichkeit zu basteln oder die Schwippbogenausstellung anzuschauen.

Mit dem Ortrander Weihnachtszauber, dem Marktreiben in Annahütte und dem märchenhaften Weihnachtsmarkt im Senftenberger Schloss am Sonntag ist die Saison der Weihnachtsmärkte in der Region nun beendet.