| 02:54 Uhr

Ortrand lädt zum Stadt- und Musikfest

Der Spielmannszug sorgt beim Sternmarsch durch die Stadt gemeinsam mit anderen Speilmannszügen für die richtige Musik.
Der Spielmannszug sorgt beim Sternmarsch durch die Stadt gemeinsam mit anderen Speilmannszügen für die richtige Musik. FOTO: Stadt
Ortrand. Seit nunmehr 13 Jahren begrüßen die Ortrander den Wonnemonat sportlich und musikalisch. Auch in diesem Jahr hält das Stadt- und Musikfest am 1. Mai ein buntes Programm bereit. pm/kr/mf

Bereits heute Abend laden der Gewerbeverein Ortrand und Bürgermeister Niko Gebel alle Interessierten zu Musik, Tanz und einer Feuershow im und am KulturGüterschuppen neben dem Bahnhof ein.

Der morgigen Feiertag beginnt sportlich. Ab 8.30 Uhr starten auf dem Topfmarkt die Jüngsten mit ihren Wettkämpfen beim 12. Pulsnitzlauf. Anschließend laufen die Schüler der 1. bis 6. Klassen. Gegen 10 Uhr erfolgt der Startschuss zum Volks- und Hauptlauf (siehe Seite 16).

Ab 11.30 Uhr wechselt das Geschehen auf den Altmarkt. Die Kinder der Kita "Regenbogen" stimmen das Publikum auf den musikalischen Nachmittag ein. Nach den Siegerehrungen wird die Kindertanzgruppe von Heidi Bock ihr Können vorführen. Mit Basteln, Schminken, Spielen, Ponyreiten, Hüpfburg und einer Technikvorstellung des Feuerwehrvereins Ortrand wird im Rahmenprogramm für alle Altersgruppen viel Abwechslung angeboten, verspricht die Stadt.

Ab 14 Uhr klingt beim Sternmarsch Musik durch die Pulsnitzstadt. Der Ortrander Spielmannszug hat sich wieder interessante Gäste eingeladen. So spielen der Spielmannszug Lauchhammer, die Guggemusik Belgern, der Feuerwehrspielmannszug Itzum (ein Stadtteil von Hildesheim) und die Trommlergruppe des Spielmannszuges Zabeltitz zur Unterhaltung auf.

Der Nachmittag wird ab 17 Uhr beschwingt durch die Big-Band der Musikschule des Landkreises Meißen abgeschlossen. Ab 20 Uhr geht es auf dem Altmarkt mit einem Jugendband-Festival weiter. Hier werden Kevin Klose, Projekt 2plus und ab 23 Uhr "Big Fat Shakin" erwartet.

Vereine der Stadt, die Bäckerei Schütze und das Eiscafé Schwibbs kümmern sich um die Versorgung der Gäste.

Die Organisatoren hoffen für jeden Geschmack etwas vorbereitet zu haben und wünschen sich viele Besucher.

KulturGüterschuppen. Mit dem heutigen Tag hat die Stadt Ortrand eine weitere Stätte für Veranstaltungen. Nach dem Bahnhof hat der Unternehmer Frank Weser nun auch den heruntergekommenen Güterschuppen nebenan soweit komplett umbauen lassen, dass ein vorzeigbarer KulturGüterSchuppen entstanden ist.

Kaum fertig, wird auch schon zu der ersten Veranstaltung eingeladen. Heute ab 19 Uhr steigt die Eröffnungsfeier mit Livemusik. Skoby & Klar aus Ortrand werden für die richtige Partystimmung und Tanzmusik in den Mai sorgen.

Während dort heute jeder einfach so vorbeischauen und mitfeiern kann, müssen für den Tanzabend am Sonnabend ab 20 Uhr im Kulturgüterschuppen Eintrittskarten im Rathaus erworben werden. Die Gruppe "Retroskop" aus Weinböhla wird mit einem bunten Mix aus Oldies, Rock, Popchansons und Partymusik das Publikum begeistern, verspricht der Veranstalter.

Ein weiterer Höhepunkt ist dann am 30. Mai ab 20 Uhr ein Reggaeabend.

"An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass am 1. Mai ganztägig die Innenstadt für den Verkehr gesperrt sein wird. Umleitungen sind ausgeschildert. Parkmöglichkeiten werden außerhalb der Innenstadt angeboten. Anwohner und Gäste bitten wir um Ihr Verständnis", sagt Karsten Exner, Vereinskoordinator der Stadt Ortrand.