Zu den zahlreichen Besuchern, die sich seit Pfingsten schon in diese Farbenwelt entführen ließen, gehört auch Ursula Brandhorst aus Lauchhammer. Da sie selbst gelegentlich den Pinsel schwingt, weiß sie um die Mühe, die notwendig ist, um solche gelungenen und ausdrucksstarken Werke zu schaffen. „Erstaunlich, wie gut die Malerin ihre Gefühle und Gedanken mit Pinsel und Farbe umgesetzt hat“ , so ihre Worte.
Momentaufnahmen von leuchtend gelben Rapsfeldern, dem Schloss Moritzburg, Winterlandschaften und andere Bilder regen den Betrachter zum gedanklichen Umherschweifen an und verbreiten durch ihre Farbigkeit und Leichtigkeit Lebensfreude und Optimismus.
Neben den 44 Natur- und Landschaftsbildern von Anita Anker, die noch bis zum 24. August zu sehen sein werden, befinden sich im Torhaus Lindenau noch andere Schätze, wie das Uhrenmuseum, urkundliche Dokumente zur Heimatgeschichte und anderes mehr.

Telefonische Anmeldungen unter 035755 605228 oder 50078.