Jeder spielte gegen jeden, und nach knapp vier Stunden stand der Sieger erst nach dem letzten Spiel fest. Als Neulinge nahmen die Montagsrunde (eine Doppelkopfrunde) und die HMI-Organisation Ortrand (eine Spezialabteilung der Hamburg-Mannheimer) teil.
Sie nahmen den Pokal, die Siegprämie und ein Dankschreiben an den Betrieb für ihre Unterstützung mit. Auch im nächsten Jahr, so waren sich alle Beteiligten einig, wird dieses Traditionsturnier wieder stattfinden.
Es spielten in der Reihenfolge der Platzierungen: HMI-Organisation, Old Boys, Grenzstraße, Pulsnitzkosaken, Topfmarkt, Black Devils. In der Vorrunde schieden sehr knapp die Vorjahresgewinner Ortrander Eisenhütte und die Montagsrunde aus.

Die Platzierungen:

1. Old Boys, 2. Grenzstraße, 3. Black Devils, 4. HMI