Die zweiminütige Variante ist ab sofort im Online-Videoportal Youtube eingestellt. Die 13-minütige Langversion soll indes bei Messeauftritten und zu Repräsentationszwecken gezeigt werden. Das Video wurde im März vorgestellt und sorgte damals auch für Kritik, vor allem aus der Kreismitte um Calau.