ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Noch keine syrischen Flüchtlinge im Kreis

Lauchhammer. In der Stadt Lauchhammer hält sich nach Auskunft des Stadtverordneten Reiner Paßkönig (Die Linke/Lauchhammer-Pur) hartnäckig das Gerücht, das 300 syrische Kriegsflüchtlinge aufgenommen werden sollen. Die Stadtverwaltung hätte dazu ihre Bereitschaft erklärt. mf

Deswegen würden in der Neustadt 1 auch bereits Wohnungen saniert.

Dem widersprach Bürgermeister Roland Pohlenz (parteilos) in der jüngsten Sitzung der Abgeordneten. Zur Aufnahme von Flüchtlingen habe es bisher keine Anfrage vom Land gegeben. Die aktuelle Sanierung weiterer privater Wohnungen in der denkmalgeschützten Neustadt 1 habe damit nichts zu tun.

Auch im Finanz- und Bauausschuss des Kreistages hat es zur Aufnahme von Flüchtlingen eine Anfrage gegeben, gestellt vom beratenden Bürger Klaus Hauptvogel aus Ortrand. Wilfried Brödno, Dezernent für Bildung, Finanzen und innere Verwaltung, sagte, dass bislang keine Anforderungen an den Landkreis gestellt worden seien.