ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:12 Uhr

Lindenau hat sich Schloss zurück geholt
Noch kein Ende im Schloss-Streit

Lindenau.Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Dr. Martina Münch mit Lokalpolitikern am Schloss Lindenau
Lindenau.Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Dr. Martina Münch mit Lokalpolitikern am Schloss Lindenau FOTO: Steffen Rasche
Lindenau. Nachdem die Gemeinde Lindenau seit Januar nach achtjährigem Gerichtsstreit wieder  vollends in Besitz des Schlosses ist, hat sich Kulturministerin Martina Münch (SPD) am Donnerstag von Amtsdirektor Kersten Sickert und Bürgermeister Jürgen Bruntsch zu einem Schlossspaziergang einladen lassen.

(ab) Dabei war nicht zu übersehen, dass das Schloss schnell privatisiert werden muss, damit die Bausubstanz nicht noch weiter verfällt. Seriöse Interessenten dafür gibt es genug, wie der Bürgermeister erzählt. Dazu gehört die Industrievertretung aus Australien, die seit Jahren großes Interesse am Schloss signalisiert. Lindenau kann jedoch als Schlossherrin noch nicht handeln, weil der Grundbucheintrag noch nicht erfolgt ist.